Kurierdienst Limbach-Oberfrohna – Eiltransport – Zustellung in Bestzeit

Kurier Limbach-Oberfrohna - Chemnitz - Altenburg - Grimma - Döbeln - Glauchau

Zustellung in Bestzeit - heute liefern

Unser Kurier Limbach-Oberfrohna stellt Ihre Sendung heute noch zu - deutschland- und europaweit

Abholung in 60-120 Min.

in Limbach-Oberfrohna, deutschlandweit und in allen Wirtschaftszentren Europas

Eiltransport zum Fixpreis

bis zu 1.200kg Nutzlast pro Fahrzeug und vom Brief bis zu 10 Europaletten

Kurierdienst Direktfahrten

über 6.500 Unternehmen versenden schneller mit zipmend

Diese Sendungen transportiert unser Kurier Limbach-Oberfrohna

Reibungslose Abwicklung

automatische Informationen für ein ruhiges Gewissen

Reibungslose Abwicklung Direktfahrt

Exzellente Beratung

jederzeit schnelle Rückmeldung auf Anfragen für Transporte

Exzellente Beratung Direktfahrt

Online Preisrechner

Sie erhalten direkt ein Angebot und sparen Zeit bei der Kalkulation.​

Sofortige Rückmeldung

Wir antworten innerhalb weniger Minuten auf Ihre Transportanfrage.​

Persönlicher Kontakt

Wir sind jederzeit erreichbar und sorgen bei Fragen schnell für Klarheit.​

Pünktliche Lieferung

Zufriedene Kunden durch schnelle Zustellung im gewünschten Zeitfenster.

Preisübersicht Kurierdienst Limbach-Oberfrohna - Kurier Direktfahrten

In der Tabelle finden Sie unsere Kurier Limbach-Oberfrohna Preise innerhalb Deutschlands für Kurierfahrten und Expressversand. Zur genauen Preis Kalkulation und Buchung nutzen Sie bitte unseren Preisrechner.

Kleiner Transporter für Kuriertransporte

Kleiner Transporter

160 x 120 x 120 cm

max. 400 kg

bis zu 2 Paletten

Beladung von hinten

ab 49,- €

Mittlerer Transporter für Kuriertransporte

Mittlerer Transporter

320 x 130 x 160 cm

max. 800 kg

bis zu 4 Paletten

Beladung von hinten

ab 69,- €

Kurierfahrzeug für Kuriertransporte

Großer Transporter

420 x 210 x 210 cm

max. 1200 kg

bis zu 8 Paletten

Beladung von hinten und von der Seite,
Beladung von oben hinzubuchbar.

ab 119,- €

Kurierfahrzeug mit Hebebühne für Hebebühnentransporte

Transporter mit Hebebühne

420 x 210 x 210 cm

max. 800 kg

bis zu 8 Paletten

Problemloses Laden von schweren
Packstücken (jeweils max. 400 kg),
Beladung von hinten oder der Seite.

ab 179,- €

Beladung von hinten

Beladung von der Seite

Beladung von oben

hinzubuchbar

Besonderheiten

keine

keine

keine

Problemloses Laden von schweren Packstücken (jeweils max. 400 kg)

  • Inkl. 60 Minuten für Beladen, Entladen und sonstige Wartezeit. Jede weitere angefangene Stunden 30,- EUR netto
  • Fahrzeug hat i.d.R. keine Hebebühne
  • Be- oder Entladehilfe durch Kurierfahrer jeweils zzgl. 30,- EUR, wenn ein Packstück mehr als 31 kg wiegt, dann benötigt der Fahrer Hilfe beim Be- oder Entladen (Ausnahme: Hebebühnen-Fahrzeug mit Hubwagen)
  • Kein Palettentausch
  • Insel-Transporte nur auf Anfrage
  • Rechnungsversand erfolgt per E-Mail

Haben Sie einen größeren Auftrag oder benötigten Sie ein detailliertes Angebot, so können Sie hier unsere Ansprechpartner im  Vertrieb kontaktieren und ihnen eine Anfrage stellen.

Kunden-Bewertungen - Transport-Versicherung - Kurier Limbach-Oberfrohna

Leistungen Kurier Limbach-Oberfrohna - Kurierdienst Limbach-Oberfrohna - Direktfahrten - Kurierfahrten

Kurier Limbach-Oberfrohna - Kurierdienst Limbach-Oberfrohna - Expressversand - Stadtkurier - Overnight

Keine Zeit für Umwege? Als Kurierdienst sind wir Logistik-Experte für Direktfahrten und Expressversand. Wir sind täglich mit unseren Kurierfahrzeugen in allen Postleitzahlen von Limbach-Oberfrohna (09212), in der Vorwahl 03722 sowie ganz Sachsen unterwegs. Unser Kurierdienst Limbach-Oberfrohna holt Sendungen vom Flughafen ab, stellt diese auf der Messe zu oder bringt diese als Stadtkurier in die Innenstadt von Limbach-Oberfrohna.

Im Umland von Limbach-Oberfrohna und deutschlandweit führen wir zuverlässig Speditions-Sonderfahrten und Eiltransporte durch. Dazu verfügen wir über ein Kurier- und Express Speditions-Netzwerk von über 7.500 Fahrzeugen die schnell und flexibel in 60 bis 120 Minuten in ganz Deutschland verfügbar sind.

Unsere Kunden kommen vor allem Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Veranstaltung und Messe, Spedition sowie der Elektrotechnik. Hierzu zählen nahmhafte Konzerne aus Limbach-Oberfrohna und Umgebung aber auch viele Mittelständler.

Für diese transportiert unser Kurierdienst Limbach-Oberfrohna von Dokumenten bis zur Palette alle Arten von verpackten Sendungen schnell und per Direktfahrt zum Empfänger. Hierzu zählen der taggleiche Expressversand aber auch die Zustellung am nächsten Tag zu Arbeitsbeginn (Overnight). Zögern Sie nicht uns nach einem Angebot für Ihre Express Logistik zu fragen.

Leistungen unseres Kurierdienst Limbach-Oberfrohna:

  • Direktfahrten
  • Direkt-Transporte
  • Eiltransporte
  • Express Kurier
  • Express Kurierdienst
  • Express Logistik
  • Express Spedition
  • Express Transporte
  • Expressversand
  • Kurierfahrten
  • Overnight Express
  • Same Day Delivery
  • Sonderfahrten Spedition
  • Spedition Eiltransporte
  • Spedition Express

 

Spezielle Leistungen:

Einwohner Limbach-Oberfrohna

24.029

 

Land und Bundesland

Deutschland, Sachsen

 

Postleitzahlen (PLZ) Limbach-Oberfrohna

09212

 

Vorwahl Limbach-Oberfrohna

03722

 

Wichtige lokale Branchen in Limbach-Oberfrohna

Verkehrinfrastruktur in Limbach-Oberfrohna und Umgebung:

Autobahnen

 

Bundesstraßen

 

Flugfhäfen

 

Häfen

 

Güterverkehrszentren (GVZ)

Messegelände

 

Wichtige Messen

Limbach-Oberfrohna besitzt eine lange industrielle Tradition. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre ehemalige Textilindustrie. In der Stadt hatte Heinrich Mauersberger das Textilverfahren Malimo entwickelt. Die Tradition der Textilindustrie wird auch nach der Wende fortgeführt (bspw. Riedel Textil GmbH mit mehr als 200 Mitarbeitern), nach den vereinigungsbedingten Einbrüchen liegt die Beschäftigungswirkung aber deutlich unter dem Niveau von vor 1989. Die gewerbliche Tradition des Standortes wird durch neue Industrien, vertreten zum Beispiel durch Continental Automotive GmbH (früher Siemens VDO Automotive), Aumann GmbH (früher USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH) sowie Firmen der Leichtindustrie, zum Beispiel Warema Sonnenschutztechnik, auf anderen Wegen fortgesetzt. Die meisten dieser Unternehmen bzw. Investoren in der Stadt siedelten sich nach den politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbrüchen der Jahre 1989/1990 in den neu entstandenen Industrie- und Gewerbegebieten in und um die Stadt an. Diese Entwicklung war Folge der schrittweisen Aufgabe traditioneller, über das Stadtgebiet verteilter Fabrikstandorte, welche nach 1990 – im Zuge der Vereinigung der beiden deutschen Staaten und dem Wegbrechen der bisherigen Absatzmärkte – nicht mehr wettbewerbsfähig waren. Es existieren auf dem Gebiet der Doppelstadt die folgenden Industrie- und Gewerbegebiete (Stand Ende 2014):

Limbach-Oberfrohna wird südlich von der Bundesautobahn 4 tangiert, die Stadt ist über eine eigene Ausfahrt sowie die Ausfahrt Wüstenbrand erreichbar. Über die Ausfahrten Chemnitz-Röhrsdorf und Hartmannsdorf wird die Stadt an die östlich vorbeiführende Bundesautobahn 72 angebunden. Die Nord-Verlängerung der Bundesautobahn 72 ermöglicht durch drei in den Jahren 2006–2013 freigegebene Bauabschnitte eine schnelle Verbindung in Richtung Leipzig. Weiterhin durchquert der Abschnitt Glauchau–Penig der regional bedeutsamen Bundesstraße 175 den nordwestlichen Stadtteil Wolkenburg-Kaufungen.

Die durch die Stadt führenden Eisenbahnstrecken Wittgensdorf–Limbach und Limbach–Oberfrohna wurden im Jahr 2000 stillgelegt. Die Bahnstrecke Limbach–Wüstenbrand war bereits 1950 stillgelegt worden. Auf der durch den Stadtteil Wolkenburg führenden Strecke Glauchau–Wechselburg wurde der Verkehr nach dem Muldehochwasser 2002 eingestellt.

Im Rahmen des Chemnitzer Modells soll Limbach-Oberfrohna über Teile der stillgelegten Eisenbahnstrecke Wittgensdorf–Oberfrohna an die Chemnitzer Stadtbahn angebunden werden. Die Planungen der Städte Limbach-Oberfrohna und Chemnitz sehen seit 2003 eine Trasse über Kändler und Chemnitz-Röhrsdorf nach Chemnitz-Zentrum vor, sind jedoch noch nicht konkretisiert worden. Ob und wann es zu einer Inbetriebnahme kommt, ist ungewiss; der lange Zeit genannte Termin 2019 gilt inzwischen als unwahrscheinlich. Die Kosten für das Projekt werden auf etwa 90 Mio. Euro geschätzt, wovon 60 Prozent vom Bund, 25 Prozent vom Freistaat und 15 Prozent vom Verkehrsverbund Mittelsachsen übernommen werden sollen. Im Juli 2012 wurde bekannt, dass auch die Deutsche Regionaleisenbahn den erneuten Bahnbetrieb zwischen Oberfrohna und Kändler prüfen will.

mehr Infos zu Limbach-Oberfrohna bei Wikipedia

Unser Kurier-Angebot in der Umgebung von Limbach-Oberfrohna