zipmend Express Logo
Tüv-Zertifizierung
neuer Service LKW-Transport

ADR-Schulung

Was ist eine ADR-Schulung?

Um Gefahrgut mit einem Gesamtwert von über 1000 Punkten transportieren zu dürfen, benötigt der Fahrer eine spezielle ADR-Schulung. Die Basis-Schulung dauert zweieinhalb Tage, ist dann für fünf Jahre gültig und kann dann durch einen Auffrischungskurs um weitere fünf Jahre verlängert werden. Die Schulung umfasst folgende Inhalte:

  • Allgemeine Vorschriften
  • Gefahreneigenschaften
  • Dokumentation
  • Fahrzeug- und Beförderungsarten
  • Umschließungen/Ausrüstung
  • Kennzeichnung
  • Abfahrtskontrolle und Ladungssicherung
  • Durchführung der Beförderung
  • Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen

Es gibt außerdem drei Gefahrgutklassen, für deren Transport jeweils ein Aufbaukurs benötigt wird, welcher je Kurs einen Tag dauert.
  • Aufbaukurs Tanktransporte
  • Aufbaukurs Klasse 1, explosionsgefährliche Stoffe
  • Aufbaukurs Klasse 7, radioaktive Stoffe

Verwandte Themen:

Quelle:
dekra-akademie.de/adr-schein/

© All rights reserved
cross